Personenstandsregister finden Weg ins Stadtarchiv

|   ZD Archiv

Welchen Beruf übte mein Ururgroßvater aus? Wie viele Geschwister hatte meine Urgroßmutter? Wo wohnten meine Vorfahren? All diese Fragen können anhand der Personenstandsregister der Hansestadt Wipperfürth beantwortet werden. Die Geburtsregister bis 1906, die Heiratsregister bis 1936 und die Sterberegister bis 1986 wurden jetzt vom Standesamt im Rathaus in das gemeinsame Archiv Wipperfürth/Hückeswagen überführt.

Ab sofort können jetzt Interessierte bzw. die Nutzerinnen und Nutzern des gemeinsamen Archivs Wipperfürth/Hückeswagen diese Unterlagen zu den Öffnungszeiten einsehen.

 

 

Welchen Beruf übte mein Ururgroßvater aus? Wie viele Geschwister hatte meine Urgroßmutter? Wo wohnten meine Vorfahren? All diese Fragen können demnächst anhand der Personenstandsregister der Hansestadt Wipperfürth beantwortet werden. Die Geburtsregister bis 1906, die Heiratsregister bis 1936 und die Sterberegister bis 1986 werden ab Mitte März den Nutzerinnen und Nutzern des gemeinsamen Archivs Wipperfürth/Hückeswagen zur Verfügung stehen. Sowohl die analogen Register, als auch die von den Originalen erstellen Digitalisate werden den Weg ins Stadtarchiv finden. Die Digitalisate, welche vom Bergischen Geschichtsverein Abt. Bensberg erstellt wurden, stehen dann für die Recherche an dem Benutzer-PC im Lesesaal des gemeinsamen Archivs zur Verfügung.

Zurück